UTM-Firewall steht für Unified Threat Management und spielt zweifelsohne eine zentrale Rolle in Ihrer Datensicherheitsmanagement-Strategie.

UTM erklärt

Ein Unified Threat Management-System ist ein speziell angefertigtes Hardware-Gerät, das die wichtige Funktion hat, Ihre Unternehmensdaten zu schützen, wenn es an Ihr Netzwerk angeschlossen ist. Es dient als Sicherheits-Zwischenglied zwischen Ihren Unternehmensdaten, die mit dem lokalen Netzwerk verbunden sind, und bösartigen Hacker-Versuchen, die nach Einfallstoren auf Ihre digitalen Werte suchen.

Warum ist UTM in Verbindung mit DaaS gut zu verwenden?

Desktop-as-a-Service (DaaS) ist ein verwalteter IT-Service, der Ihre Desktop-Umgebung über eine Internetverbindung mit der Cloud verbindet. Mit einem sicheren und stabilen Unternehmensnetzwerk sind Sie weniger gefährdet, ins Visier von Hackern zu geraten und Ihre Daten im Falle eines bösartigen Angriffs ungeschützt zu lassen. Die Nutzung dieser integrierten Funktion in Ihrem DaaS-Plan wird dazu beitragen, Ihre Datensicherheit zu erhöhen, da Sie insgesamt eine bessere Überwachung erhalten.

Wir haben in früheren Beiträgen ausführlich besprochen, wie DaaS die Verfügbarkeit und die Flexibilität Ihres Desktop-Service mit jedem Endgerät, das mit der Cloud verbunden ist, erhöhen kann. Dies verbessert sicherlich die Produktivität der Mitarbeiter, was letztlich den Gewinn steigert und zu einer schnelleren Skalierbarkeit bei der Nutzung des Dienstes führt. Dennoch kann eine intensivere Nutzung von Cloud-Desktops proportional die Chancen von Hackerangriffen erhöhen und Ihre Daten einem größeren Risiko aussetzen. Dies lässt sich leicht mit zuverlässigen Datenschutz-Tools wie UTM vermeiden, die bösartige Angriffe verhindern, bevor sie Ihr Netzwerk erreichen, und Ihre Daten jederzeit sicher halten.

Warum ist UTM eine bessere Alternative für Ihr Unternehmen?

Der Einsatz einer UTM anstelle von traditionellen Firewall-Sicherheitsmaßnahmen wird Ihre Datensicherheit mit Sicherheit um ein Vielfaches verbessern. Eine Standard-Firewall-Hardware-Appliance ist nur in der Lage, den Datenfluss durch das Unternehmensnetzwerk zu überwachen, wohingegen eine UTM einen viel größeren Funktionsumfang hat. Sie bietet dem Unternehmen eine Rundum-Datensicherheitslösung, die das Eindringen in das Netzwerk und Datenlecks verhindert, indem sie die gesamte Last Ihres Netzwerks ausgleicht.

Was sind die verschiedenen Funktionen von UTM?

Anti-Viren-Schutz

Eine der vorteilhaftesten Funktionen von UTM ist die mitgelieferte Anti-Viren-Software. Diese Lösung ist darauf ausgelegt, alle Arten von Phishing-Angriffen zu erkennen und zu verhindern, dass diese über Ihr Unternehmensnetzwerk in Ihre Desktop-Umgebung gelangen. Die Antiviren-Software arbeitet, indem sie einen riesigen Datensatz von neuen und alten Virenbedrohungen in der Cloud-Datenbank speichert, indem sie deren einzigartige Signaturen erkennt. Sobald die Software eine Bedrohung erkennt, schlägt sie Alarm und blockiert das Eindringen in das Netzwerk. Mit dieser Funktion sind Sie gegen Spyware, Trojaner, Würmer und einige Malware-Angriffe gesichert.

Antimalware

Malware ist für herkömmliche Firewall-Appliances aufgrund der vielen Varianten, in denen sie auftritt, notorisch schwer zu erkennen. UTM-Geräte hingegen sind voll ausgestattet, um Malware-Bedrohungen anzuzeigen, unabhängig von ihrer Art. Ihr Cloud-Desktop-Anbieter ist dafür verantwortlich, das UTM-System so zu konfigurieren und zu rekonfigurieren, dass es in der Lage ist, Malware vollständig zu erkennen, bevor sie in Ihr Netzwerk eindringt. Das funktioniert, indem er die Betriebsabläufe bestimmter Anwendungen versteht und feststellt, wann diese unterdurchschnittlich arbeiten. UTM sieht Abweichungen als potenzielle Bedrohung und alarmiert den Cloud-Server bei möglichen Malware-Versuchen.

Firewall

Ein weiteres nützliches Feature von UTM ist eine Firewall, die ebenfalls zu den Kernfunktionen des Threat Management Systems gehört. Um Ihre Datensicherheit zu gewährleisten, benötigen Sie ein gutes Firewall-Schutz-Tool, das in der Lage ist, alle Daten zu scannen, die sich im Transit mit Ihrem Unternehmensnetzwerk befinden. Es sollte idealerweise auf alle Arten von bösartigen Bedrohungen wie Malware, Viren, Spam und verschiedene neu aufkommende Cyberangriffe achten. Firewalls helfen dabei, die Ausbreitung von Malware auf andere Netzwerke zu verhindern, indem sie eine Blockade im Endgerät erzeugen.

Intrusion-Prevention-Funktionen von UTM

Intrusion Prevention ist eine der charakteristischen Funktionen von UTM, die Ihre Datensicherheit erheblich verbessert. Sie funktioniert, indem sie nach erkennbaren Flussmustern innerhalb des Netzwerks sucht, die dann die Ausnutzung der bösartigen Angriffe verhindern. Intrusion-Prevention-Systeme sind ein echter technologischer Durchbruch in der Datensicherheit und sie können Ihren Netzwerkschutz durch konsequente Überwachung und Informationserfassung verbessern.

Abschließende Worte

UTM ist zweifelsohne eine der besten Datensicherheitslösungen, die es derzeit auf dem Markt gibt. Es bietet Kunden dank seiner vielen verschiedenen Sicherheitsfunktionen einen umfassenden Schutz vor einer Vielzahl von bösartigen Versuchen. Neben Unified Threat Management-Systemen gibt es eine ganze Reihe weiterer Alternativen wie VPN und Webfilter, die sich ebenfalls kongruent zu UTM in Ihre Datensicherheitsstrategie integrieren lassen. Die Nutzung von Cloud-Desktop-Services wie DaaS, die von Drittanbietern wie der we-IT GmbH zur Verfügung gestellt werden, hilft Ihnen, all diese Funktionen auf einmal zu nutzen und mehr Sicherheit und Ruhe für Ihren Geschäftsbetrieb zu gewinnen.